Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk - Scholarships

  • Master, Phd
  • Fully Funded
  • NaN undefined NaN
Visit Scholarship Website

ELES fördert nach den Richtlinien des BMBF besonders begabte jĂŒdische Studierende und Promovierende mit deutscher Staatsangehörigkeit, Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedsstaates oder dem Status eines BildungsinlĂ€nders/einer BildungsinlĂ€nderin im Sinne des §8 BAföG fĂŒr ihre Ausbildung an staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen, d.h. UniversitĂ€ten, Fachhochschulen sowie Kunst- und Musikhochschulen in Deutschland, der EuropĂ€ischen Union und der Schweiz. Bewerbungen von nichtjĂŒdischen Stuierenden sind möglich.

WAS WIR ERWARTEN

Wir erwarten ĂŒberdurchschnittliche Schul- und Studienleistungen, aber auch Einsatz darĂŒber hinaus: in jĂŒdischen Gemeinden, im sozialen Bereich, in der Jugendarbeit, in studentischen Organisationen und im gesellschaftlichen Umfeld.

Es wird von den Stipendiatinnen und Stipendiaten erwartet, dass sie sich regelmĂ€ĂŸig mit den Vertrauensdozentinnen und Vertrauensdozenten austauschen und dass sie sich nach dem Ende der Förderung aktiv im Alumni Netzwerk des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks beteiligen.

Wir erwarten ein hohes Maß an Beteiligung  an der ideellen Förderung des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks und an Engagement innerhalb der stipendiatischen Strukturen.

WELCHE UNTERLAGEN GEHÖREN ZUR BEWERBUNG?

Senden Sie uns bitte das Bewerbungsformular ausgefĂŒllt per Post zu. Bitte nutzen Sie die Postfachadresse. Bitte verschicken Sie Ihre Bewerbungen ausschließlich per Einwurfeinschreiben.

FĂŒgen Sie bitte dem Bewerbungsformular bei:

ein Motivationsschreiben, aus dem hervorgeht, warum Sie vom Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk gefördert werden möchten. einen kurzen narrativen Lebenslauf (max. 3500 AnschlĂ€ge) eine Referenz eines Vertreters/einer Vertreterin einer jĂŒdischen Institution (kein Formular notwenig) zwei akademische Gutachten (bitte das Formular fĂŒr Gutachter verwenden)

Weitere Referenzen können Sie der Bewerbung gerne beilegen.

Bitte beachten Sie die formalen Hinweise der Bewerbungsunterlagen.

Eligibility

WER KANN SICH BEWERBEN?

Zum Auswahlverfahren der Studierendenförderung können Studierende an staatlichen oder staatlich anerkannten UniversitÀten, Technischen UniversitÀten, PÀdagogischen Hochschulen, Fachhochschulen sowie Kunstakademien, Kunsthochschulen und Musikhochschulen in Deutschland, in einem EU-Mitgliedsland oder in der Schweiz zugelassen werden. Abiturienten können sich ebenfalls bewerben.

Bewerberinnen und Bewerber mĂŒssen zum Zeitpunkt der Bewerbung noch mindestens fĂŒnf Semester Studienzeit bis zum Erreichen der Förderungshöchstdauer nach BAföG, die der Regelstudienzeit entspricht, vor sich haben. FĂŒr Studierende in einem Bachelorstudiengang wird in diese Regelstudienzeit auch die sich an den Bachelor anschließende viersemestrige Masterphase eingerechnet.

Bewerbungen fĂŒr den Master sind möglich. ELES fördert nur viersemestrige Master. Die Bewerbung muss am Beginn des Masterstudiums erfolgen.

Benefits

STUDIERENDENFÖRDERUNG

Studierende in der Studierendenförderung erhalten ein Stipendium von maximal 597 Euro im Monat; darĂŒber hinaus wird den Stipendiat_innen eine Studienkostenpauschale in Höhe von 300,– € gewĂ€hrt.

Die Berechnung der Stipendien erfolgt auf der Basis der Richtlinien des Bundesministeriums fĂŒr Bildung und Forschung (BMBF). Um den Förderungsbedarf zu ermitteln, werden das Einkommen und Vermögen der Stipendiatin oder des Stipendiaten, der Eltern und gegebenenfalls der Partnerin oder des Partners berĂŒcksichtigt. Eine Förderung wird zunĂ€chst fĂŒr ein Jahr gewĂ€hrt. Die Maximalförderdauer orientiert sich an der Regelstudienzeit.

Die Phase zwischen Bachelor-Abschluss und Aufnahme des Master-Studiums ist nicht förderbar. Bereits im Bachelor von ELES geförderte Stipendiat_innen könnten die Weiterförderung im Master beantragen.

Bewerbungen fĂŒr den Master sind möglich. ELES fördert nur viersemestrige Master. Die Bewerbung muss am Beginn des Masterstudiums erfolgen.

PROMOVIERENDENFÖRDERUNG

Promovierende erhalten ein monatliches Stipendium in Höhe von 1.150,– €; darĂŒber hinaus wird den Stipendiat_innen eine Forschungskostenpauschale in Höhe von 100 € gewĂ€hrt. Diese Stipendien werden unabhĂ€ngig vom Einkommen der Eltern gewĂ€hrt; allein das Einkommen und Vermögen der Stipendiatin oder des Stipendiaten wird bei der Ermittlung des Förderungsbedarfs berĂŒcksichtigt.

Eine Förderung wird zunĂ€chst fĂŒr ein Jahr gewĂ€hrt. Die Regelförderdauer betrĂ€gt zwei Jahre (bei Promovierenden mit Kind/ern drei Jahre) und kann bei gewichtigen GrĂŒnden um zweimal sechs Monate verlĂ€ngert werden.

ZUSÄTZLICHE FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG

ZusÀtzlich zur Förderung können den Stipendiaten und Stipendiatinnen gegebenenfalls ein Familien- und Kinderbetreuungszuschlag sowie ZuschlÀge zur Krankenkasse und Pflegeversicherung gewÀhrt werden.

ELES unterstĂŒtzt seine Stipendiaten und Stipendiatinnen auch darin, ihre Ausbildung im Ausland zu verfolgen. Es können also AuslandszuschlĂ€ge sowie Reisekosten und StudiengebĂŒhren von ELES gefördert werden. Ebenso können notwendige Praktika und Sprachkurse gefördert werden.

Apply Now

Sign Up for Scholarship Updates

Get an email every week that 10.000's of students use to get the latest scholarships.

Name
Email